"Glauben in einem unchristlichen Umfeld"- wie kann das gelingen? Anhand des Lebens von Daniel und seiner nach Babylon deportierten Freunde haben wir uns dieser Frage in vier Einheiten gestellt. Wir konnten über Daniels Eindeutigkeit, über seine Treue, seinen Mut und seine Ohnmacht nur staunen und bei allem hat er die Treue seines Gottes erfahren. Wir konnten erkennen, dass Glaube an Gott nicht nur ein Gedankenmodell ist, sondern existenziell fordert und erlebbar wird.

 

Das ausgezeichnete Wetter in Hardehausen (Warburg) mit Sonne und Wärme sorgten für gute Aktionsmöglichkeiten - diesmal durch Bogenschießen und Wandern. Wem das noch nicht genug der Aktion war, der ging in die Kletterhalle und konnte nach einem Einführungskurs die Wände "hochgehen" und sich anschließend mit Spezialbegriffen: "Zu" - " ist zu" - " ab" wieder nach unten befördern lassen. Und auch für die Männer von der Freizeit geht es jetzt wieder runter, ins Leben, das jeden existenziell fordert - hoffentlich mit der erlebbaren Treue Gottes.

Das Männerwochenende fand vom 30. Oktober bis 1. November 2015 in der Landvolkshochschule Hardehausen statt.

 

Alle Veranstaltungen, Gruppen und Kreise finden Sie im Kalender.

"Gemeinsam laden wir ein" so ist der Titel des gemeinsamen Flyers der vier Soester Gemeinden Wiese-Georg, Maria zur Höhe (Hohne), St. Thomä und Johannes.