...für Mitarbeitende in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen am 09. Juli 2016

So haben wir eingeladen:
Du bist schon eine ganze Zeit in der Gemeinde? Du kennst einige Leute. Du bist vielleicht in Johannes konfirmiert. Du bist im TAG. Du arbeitest bereits mit: im Konfi, im TAG, in der Jungschar, im KiGo, bei Projekten…, aber so richtig drüber nachgedacht, was das bedeutet und was das braucht, hast du nicht. Manchmal fühlst du dich fit für die Mitarbeit, aber manchmal fühlst du dich auch schwach und weißt nicht, was du tun sollst.
Wir bringen Licht in den Tunnel!
Wir schaffen dir festen Boden unter die Füße!
Wir lichten deinen Nebel!
Wir machen dich fit!

Na ja, nicht ganz, aber wir machen uns mit dir auf den Weg dahin.
Und der Weg begann am Samstag, dem 9. Juli 2016, von 10 bis 15 Uhr, im Gemeindehaus der Johannes-Gemeinde.
18 Mitarbeitende verbrachten einen inhaltsreichen und spannenden Tag. Begrüßt wurden alle mit einem Cocktail.
Und dann steuerten alle gleich auf den Punkt zu: Das Herz eines Mitarbeiters – hier beginnt und konzentriert sich alle Mitarbeit. „Du bist das Wichtigste für deine Gruppe!“ Und: „Du bist Vorbild für deine Jugendlichen oder Kinder.“ Darum gilt als Regel: Achte auf dein Herz. Zeige dein Herz. Lass dein Herz sehen. Tu was für dein Herz. Oder – wie es in Sprüche 4,23 heißt: „Mehr als alles andere behüte dein Herz; denn von ihm geht das Leben aus.“
Das Werkzeug des Mitarbeitenden in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist zuerst er/sie selbst. Deswegen ging es im zweiten Teil um soft skills und hard skills. In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen spielen die soft skills eine entscheidende Rolle – wie übrigens auch überall im Leben sonst (Familie, Beziehungen, Freundschaften, Beruf, Schule, Ausbildung).
100 Personalverantwortliche wurden gefragt, welche weichen Fähigkeiten (soft skills) sie als am wichtigsten ansehen.

Dies sind die Top Elf:
1. Kommunikationsfähigkeit
2. Selbstbewusstsein
3. Einfühlungsvermögen
4. Teamfähigkeit
5. Kritikfähigkeit
6. Analytische Kompetenz
7. Vertrauenswürdigkeit
8. Selbstdisziplin/Selbstbeherrschung
9. Neugierde
10. Konfliktfähigkeit
11. Durchsetzungsvermögen
Diese soft skills übt und trainiert man reichlich in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Viele Mitarbeitende haben sich auf diesem Weg Fähigkeiten angeeignet, die im späteren Leben von starker Bedeutung waren.
Die hard skills spielen eine weitere große Rolle in der Mitarbeit.
Gesprächsformen und –techniken,
Gruppen – und wie sie ticken und laufen,
Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen,
Entwicklungs-Psychologie,
Persönlichkeitsprofile,
Leitung und Leitungsstile,
Teamarbeit,
Erlebnisorientierung,
Spielen,
Singen,
Erzählen,
Planen,
Umgang mit Konflikten,
Rechtsfragen…
…das sind einige der Kenntnisse, die erworben werden in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Die Stunden des ersten Workshops Mitarbeit vergingen wie im Flug. Und wir freuen uns schon auf den nächsten gemeinsamen Tag.

Der Workshop endete mit einem Erlebnis der besonderen Art: zwei BBQ-Donuts warteten auf uns, und wir hatten viel Spaß beim Grillen und Fahren auf der Möhne.

Der aktuelle Monatsflyer liegt in der Kirche zum Mitnehmen aus. Sie können es auch hier herunterladen.

>> Ältere Monatsflyer

"Gemeinsam laden wir ein" so ist der Titel des gemeinsamen Flyers der vier Soester Gemeinden Wiese-Georg, Maria zur Höhe (Hohne), St. Thomä und Johannes.